Patentkommission der Zentralstelle für Gewerbe und Handel

Bis zum Übergang des Patentwesens auf das Deutsche Reich (Patentgesetz vom 25. 5. 1877) wurde diese Aufgabe in Württemberg von der Patentkommission der Zentralstelle für Gewerbe und Handel wahrgenommen; zuvor war die Zentralstelle des landwirtschaftlichen Vereins zuständig, von der die Vorakten stammen. Der Bestand kam 1939 vom Reichspatentamt ein. Er enthält, außer den Protokollen der Kommission 1848-1877 und allgemeinen Akten, 2361 Erfinderpatente von In- und Ausländern ab 1841.

Daten und Ressourcen

Quelle Version Autor Landesarchiv BW E-Mail des Autors Landesarchiv BW Verantwortlicher Martin Reisacher E-Mail des Verantwortlichen Martin Reisacher

Die Allermeisten Daten auf dem Portal werden zum Teil oder komplett automatisiert erfasst. Falls Sie Fehler in den Angaben finden, bitte melden Sie sich bei uns und wir korrigieren die umgehend.
 
comments powered by Disqus
comments powered by Disqus